Trends

Virtuelle Gesundheitspflege mit Pexip Health

Doctor uses video conferencing for telehealth

Pexip verstärkt seinen Fokus auf das Gesundheitswesen und launcht Pexip Health um Anbieter bei der Einführung virtueller Pflegeformate zu unterstützen

Aufbauend auf unserer langjährigen Erfahrung im Gesundheitswesen ermöglicht Pexip Health Kliniken und Praxen ihre Reichweite zu erhöhen, indem sie ihren Patienten sichere und einfach zu bedienende Video-Termine von jedem Gerät oder Standort aus anbieten.


Gesundheitsdienstleister weltweit auf Pexip

Die Gesundheitsanbieter von heute benötigen sichere, hochwertige Videolösungen, die sich nahtlos in ihre täglichen Arbeitsabläufe einfügen. Die Pexip Videoplattform wurde unter Berücksichtigung dieser Grundsätze entwickelt und ermöglicht bereits mehr als 600.000 Videosprechstunden pro Woche - bei führenden Krankenhäusern und Gesundheitssystemen in Nordamerika.

Das Thema Telemedizin steht bei Pexip bereits seit 2013 im Fokus. Seitdem konnte das Unternehmen sein Geschäft im Gesundheitswesen erheblich ausbauen und einige der größten Anbieter der Welt mit einer beispiellosen Nutzung und Größenordnung unterstützen:

  • Die Video-Connect-App des U.S. Department of Veterans Affairs (VA) basiert auf der Plattform von Pexip. Im Jahr 2020 erreichte die App in der Spitze der Nutzung 170.000 wöchentliche Videotermine, und skalierte als Reaktion auf die Pandemie um 1000 %.
  • Pexip versorgt auch die U.S. Defense Health Agency (DHA) mit telemedizinischen Videokonferenzen und ermöglicht damit allen aktiven Militärangehörigen den Zugang zu virtueller Pflege.
  • Das größte Non-Profit-Gesundheitssystem in den Vereinigten Staaten nutzt Pexip als digitales Rückgrat seiner telemedizinischen Anwendungen. In den ersten Wochen der Pandemie ermöglichte Pexip eine 800%-ige Steigerung der Nutzung seiner Plattform.
  • In Australien begann Queensland Health 2016 die Zusammenarbeit mit Pexip, um eine maßgeschneiderte Telemedizin-Plattform - die "Queensland Telehealth Virtual Clinic" - zu schaffen. Im Jahr 2020 half Pexip der Klinik die Anzahl gleichzeitiger externer Videoanrufe um 1600 % zu erhöhen.
  • Der Northern Health and Social Care Trust in Nordirland nutzt Pexip-Lösungen in mehreren seiner Einrichtungen, darunter ist auch die Clark-Klinik, die Telemedizin für Kinder im Rahmen ihrer Behandlung in der pädiatrischen Kardiologie anbietet, sowie auch in der Abteilung für Schwangerschaftsdiabetes, um schwangeren Frauen mit Telemedizin die Anreise zu häufigen Terminen zu ersparen.

Neben Krankenhäusern und Gesundheitssystemen fungiert Pexip als digitales Rückgrat für die Telemedizin auch bei Dienstleistern wie Amwell, Visuwell und Caregility.

"Die Wahl des richtigen Anbieters ist dabei maßgeblich für die Art und Weise, wie Sie Pflegeleistungen erbringen möchten.  Ihre Patienten werden sich auf diese Plattform verlassen. Ein Ausfall wäre dabei nichts anderes als eine verschlossene Tür in Ihrer Klinik. Pexip Health hat in seinem Einsatz im Gesundheitswesen unübertroffene Sicherheit, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit im Gesundheitswesen bewiesen. Ihre Patienten und Klinikmitarbeiter verdienen diese Sicherheit."

- Angie Stevens, CEO, Virtual Insights und ehemalige Executive Director Telehealth, Kaiser Permanente

Entdecken Sie hier weitere Anwenderberichte aus dem Gesundheitswesen

Pexip Health stellt Ihnen fokussiert die Ressourcen zur Verfügung, die Sie für eine beschleunigte Einführung von telemedizinischen Dienstleistungen benötigen 

Mit der Verlagerung auf die virtuelle Patientenversorgung und der Nachfrage nach Plattformen für die Bereitstellung von Videomeetings möchte Pexip Health mehr Sichtbarkeit dafür schaffen, wie unsere Lösungen für das Gesundheitswesen Organisationen zum Erfolg verhelfen können. Die Videoplattform von Pexip wurde mit einem starken Fokus auf das Thema Sicherheit entwickelt, ist kundenindividuell anpassbar und einfach zu bedienen. Mit ihrer bewährten Skalierbarkeit ist sie für mittelgroße bis große Krankenhäuser konzipiert und kann ihnen helfen, die Einführung und das Wachstum der virtuellen Pflege voranzutreiben. 

Wir können Sie dabei unterstützen unabhängig davon, ob Sie gerade erst anfangen oder Ihr telemedizinisches Angebot erweitern möchten. Unser Engagement zeigt sich an zwei wichtigen Fronten, Investitionen in Mitarbeiter und Produktinnovationen:

Die Menschen: 

Wir haben unser Team erweitert mit Experten, die sich ausschließlich auf den Gesundheitsmarkt konzentrieren und somit noch mehr Wissen und Fähigkeiten mitbringen, um Organisationen bei der Lösung ihrer anspruchsvollsten Telehealth-Herausforderungen zu helfen. Unser Team wird unterstützt von der Beraterin Angie Stevens, ehemalige Executive Director of Telehealth bei Kaiser Permanente und CEO von Virtual Insights, LLC, sowie Andrew Henshaw, Grants-Experte und Inhaber von AH Henshaw, LLC. Mit diesem Team und in Kombination mit unserer globalen Channel-Partner-Community nutzt Pexip das Feedback von Kunden und regionalen Märkten, um Bedürfnisse zu identifizieren und dafür passende Produkte zu entwickeln.

Das Produkt:

Sicher und privat

Pexip erfüllt höchste Datenschutz- und Sicherheitsstandards mit AES-256-Verschlüsselung, unabhängig davon, ob Organisationen eine selbst gehostete Implementierung oder eine As-a-Service Lösung wählen. Auch eine Kombination davon ist möglich. Die kürzlich eingeführte Pexip Private Cloud bietet Organisationen im Gesundheitswesen die Einfachheit und Skalierbarkeit einer gemeinsam genutzten Cloud mit der Kontrolle, Sicherheit und dem Datenschutz einer selbst gehosteten Lösung und ermöglicht hierbei die Einhaltung strenger gesetzlicher Vorschriften. Damit ist Pexip das erste und derzeit einzige Videokommunikationsunternehmen, das eine solche Implementierungsoption für den Gesundheitsmarkt anbietet. 

"Zuvor mussten wir Ad-hoc Arztgespräche manuell hinzufügen, und es war schwierig, ein hohes Volumen an klinischen Sitzungen zu verwalten, da wir nicht über die telemedizinische Infrastruktur verfügten, um dies zu unterstützen. Mit Pexip konnten wir nicht nur das Potenzial unserer bestehenden Lösungen maximieren, sondern auch potenzielle technologische Barrieren zwischen Queensland Health und dem Zuhause der Menschen vermeiden. Wir können jetzt einfach skalieren, um Hunderte von Patienten per Videokonferenz außerhalb unseres Netzwerks zu koordinieren und zu verwalten."

Queensland Health Telehealth

Kundenindividuell anpassbar und integrierbar

Pexip lässt sich nahtlos in Ihre bestehenden Technologien integrieren. Damit werden auch Ihre Workflows für die Planung und das Starten virtueller Meetings wesentlich vereinfacht. Mit einer nativen Integration in Epic EHR kann die Videosprechstunde direkt aus Epic heraus gestartet werden. Damit wird es nicht nur einfacher eine geplante Besprechung zu starten, sondern sich auch direkt daraus für eine zweite Meinung an Dritte wenden zu können.  Ärzte können die Video-Sprechstunde direkt aus Hyperspace starten, während sie weiterhin Fallnotizen in Epic dokumentieren. Durch eine individuelle Branding-Möglichkeit und APIs können Ärzte ihre Patienten auch über eine vertraute, gebrandete Oberfläche begrüßen.

"Pexip ist ein entscheidender Teil unseres Videobereitstellungs-Stacks, weil es uns die Flexibilität gibt, Gesundheitserlebnisse der nächsten Generation zu schaffen, die auf die Patientenversorgung zugeschnitten sind und keine Videokonferenz-Plugins von der Stange sind."

- Mike Baird, ehemaliger President, Customer Solutions, Amwell. 

Einfach und bedienerfreundlich

Mit Pexip können Patienten ihre Ärtze und Betreuer bequem mit ihren eigenen Geräten von zu Hause aus erreichen. Dabei müssen die Patienten keine App herunterladen, sondern können das Videomeeting einfach durch Klicken auf einen Link in ihrem Webbrowser starten. 

"Anbieter behaupten öfters, dass sie die einzigartigen Bedürfnisse des Gesundheitswesens verstehen, Pexip Health hat es bewiesen.  Die Skalierbarkeit der Plattform und die Unterstützung durch das Serviceteam waren in der schwierigsten Zeit der Pandemie von entscheidender Bedeutung."

- Angie Stevens, CEO, Virtual Insights und ehemalige Executive Director Telehealth, Kaiser Permanente

Während in diesem Zeitraum viele Krankenhäuser und Gesundheitssysteme den Grundstein für die Zukunft legen, ist Pexip bereit, sie mit sicheren, benutzerfreundlichen Videokonferenzen zur Unterstützung ihrer Telehealth-Programme zu unterstützen.

Erfahren Sie mehr über Pexip Health hier: pexip.com/de/healthcare. 

 

Tom-Erik Lia;CCO and Co-Founder
Tom-Erik Lia
CCO and Co-Founder
Tom-Erik ist der Mitbegründer und Chief Commercial Officer von Pexip. Er verfügt über 25 Jahre Erfahrung im Management und Aufbau des Collaboration-Produktportfolios, einschließlich der Entwicklung von Produkt- und Technologiestrategien, sowie Akquisitionen. Des Weiteren hat er in den letzten 10 Jahren mehrere internationale Patente der Branche veröffentlicht. Zuvor war er über 17 Jahre lang bei Cisco tätig und hat an der University of Bristol und am Østfold University College studiert.

Pexip Blog

Subscribe to our blog for the latest company news, product updates and upcoming events.