Trends

Pexip überträgt Thomas Nicolaus die Leitung für die DACH Region

Videokollaborationsanbieter Pexip setzt Wachstum im europäischen Markt fort

OSLO, Norwegen, 3. Februar 2021 - Der Videokollaborationsanbieter Pexip setzt sein Wachstum im europäischen Markt weiter fort: Seit Januar 2021 übernimmt Thomas Nicolaus in der neu geschaffenen Position des Managing Directors DACH die Leitung im DACH Raum. Nicolaus bringt eine rund zwanzigjährige Erfahrung in leitenden Positionen im Bereich Videokonferenz- und Kommunikationslösungen mit ein.

„Unser Team in der DACH Region ist schnell gewachsen und wir benötigen für den weiteren Ausbau nun auch eine Leitung vor Ort. Mit Thomas Nicolaus haben wir einen äußerst erfahrenen und umsetzungsstarken Manager gefunden, der die Entwicklungen der Videokonferenzbranche seit Jahren begleitet und mit vorangetrieben hat. Seine Fähigkeit, Unternehmen in einem neuen Markt aufzubauen, hat er bereits bewiesen, deshalb vertrauen wir ihm die Leitung dieser für uns wichtigen Region an“, sagt Arild Skiri, Vice President Pexip Central Europe.

Thomas Nicolaus erklärt: „Pexip ist ein Vorreiter im Videokonferenzmarkt. Die Plattform vereint sichere, flexible und skalierbare Infrastruktur mit einer besonders lebendigen und angenehmen Meeting-Atmosphäre. Das finde ich sehr spannend und ich freue mich darauf, Pexip mit meinem Team im DACH Raum überzeugend und nachhaltig zu etablieren.“ Die Vision von Pexip ist: „Virtuelle Meetings besser als persönliche Treffen zu machen.“ Künstliche Intelligenz gepaart mit hochwertiger Video- und Audioqualität bildet die realen Meeting-Umgebung nach, Bildausschnitte werden optimal angepasst und große Gruppen und aktive Sprecher in den Vordergrund gerückt.

SaaS Modelle ermöglichen einen schnellen Einsatz. Die Kunden können zwischen einer Implementierung in der Pexip Private Cloud, einer Shared Cloud oder on-premise wählen. Auch Kombinationen sind möglich.

Dabei setzt der Anbieter einen großen Fokus auf das Thema Sicherheit: Die Lösung erfüllt hierbei vielzählige Industriestandards für die Kommunikationsverschlüsselung für Meetings und Endbenutzer-Geräte. Eine Besonderheit ist die hohe Interoperabilität: Über die Plattform können verschiedene Videokonferenzdienste verbunden und mit praktisch allen Zugangsoptionen verknüpft werden, ob per Videokonferenzgerät, per Browser, per App oder Telefon. „Pexip kann so genutzt und bereitgestellt werden, wie es den Technologie- und Infrastrukturanforderungen des jeweiligen Unternehmens am besten entspricht“, fasst Thomas Nicolaus zusammen.

Mit dem Ausbau der Aktivitäten im DACH Raum setzt der Video-Kollaborationsanbieter seine Wachstumsstrategie weiter um. So soll auch die Präsenz vor Ort weiter ausgebaut werden, in Kürze ist hier auch die Eröffnung von lokalen Niederlassungen geplant.

 

Über Pexip

Pexip vereinfacht komplexe Videokonferenzen, um Unternehmen die Zusammenarbeit von Angesicht zu Angesicht zu ermöglichen, unabhängig von Standort und Technologie. Unsere skalierbare Plattform ermöglicht qualitativ hochwertige Video Meetings mit Sicherheit auf Unternehmensniveau, angepasst an die jeweiligen IT-Anforderungen und die vorhandene Infrastruktur der Kunden. Das macht Pexip zum führenden Anbieter für große Unternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors. Die Lösung wird über 300 Partner in 75 Ländern verkauft und mittlerweile in mehr als 190 Ländern eingesetzt. Pexip ist seit Mai 2020 an der Osloer Börse notiert.

Weitere Informationen auf www.pexip.com